Artikel bewerten
(0 Stimmen)

brief 4

Stuttgart im Juli 2019

Liebe Mitglieder und Freunde,

Nach Monaten turbulenter politischer Entwicklungen innerhalb und außerhalb der AfD möchten wir Euch auf eine Veranstaltung aufmerksam machen, die sich genau diesen Entwicklungen widmet.

Wer noch nichts anderes geplant hat, sollte sich anmelden.

Mit „Mut zu Deutschland" und „Mut zur Alternative“ grüßen Euch

die Initiatoren des Stuttgarter Aufrufes

  

"Der Osten leuchtet –

Was der Westen lernen kann."

 

Die AfD vor wichtigen Landtagswahlen. 

Mit: Doris von Sayn-Wittgenstein, Landesvorsitzende der AfD in Schleswig-Holstein; 

Dennis Augustin, bisher Co-Vorsitzender der AfD in Mecklenburg-Vorpommern; 

Christina Baum, MdL in Baden-Württemberg;

COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer.

 

Anmeldung unter: http://www.compact-live.de

 

Hochspannung vor den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg (1. September) sowie Thüringen (27. Oktober): Die AfD kann im Osten überall stärkste Kraft werden – trotz des gewaltigen Verleumdungsdrucks, den Blockparteien und angeschlossene Medien aufbauen. Im Westen aber gingen die Ergebnisse für die AfD bei den EU-Wahlen zurück und waren schwächer als bei der Bundestagswahl 2017. Lag der Grund dafür in der Anbiederung an den politischen Gegner, in fehlender Angriffslust, im abnehmenden „Mut zur Wahrheit“? Haben deshalb hochrangige Funktionäre der West-AfD ein Kesseltreiben gegen den Thüringer Landeschef Björn Höcke begonnen – und das mitten im Wahlkampf?

derostenleuchtet

 

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Informationen sind unser höchstes Gut. Je besser wir alle informiert sind, desto weniger können wir getäuscht und in die Irre geführt werden. Aus diesem Grund bieten wir als zusätzliche Informationsquelle den Stuttgarter Brief an. Selbstverständlich ist der Stuttgarter Brief vollkommen kostenlos und Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein.

Nachfolgend können Sie gerne den Stuttgarter Brief abonnieren. In unregelmäßigen Abständen werden Sie dann den Stuttgarter Brief erhalten. Selbstverständlich können Sie den Stuttgarter Brief, was wir nicht hoffen, jederzeit wieder abbestellen.

Wir freuen uns über jeden neuen Mitleser!

Bitte füllen Sie das nachfolgende Formular aus. Notwendige Angaben sind besonders markiert.

Datenschutzerklärung:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden